Julian Alaphilippe wird bei den Ardennenklassikern fehlen. Das teilte sein Team Quick-Step mit. Der 24-Jährige war während der Baskenland-Rundfahrt schwer gestürzt und hatte das Rennen später aufgeben. 
“Das ist ein sehr schwerer Moment für mich. In den vergangenen Tagen habe ich nicht trainiert und gehofft, dass der Schmerz weggeht. Aber das ist nicht passiert”, sagte Alaphilippe. “Ich bin traurig, dass ich die Ardennenklassiker verpasse, auf die ich mich sehr gefreut habe, aber ich kann nichts machen”, sagte Alaphilippe, der hofft schnell wieder ins Renngeschehen zurückkehren zu können. 

Alaphilippe hätte in Topform zu den Favoriten in den Ardennen gezählt. Beim Fleche Wallonne war er bereits zwei Mal Zweiter. Auch bei Lüttich-Bastogne-Lüttich erreichte er, ebenfalls hinter Alejandro Valverde, Rang zwei. Alaphilippe war  sehr gut in die Saison gestartet, glänzte zuletzt bei Paris-Nizza, als er das Einzelzeitfahren gewann und das Rennen auf Gesamtrang fünf beendete. Zuletzt wurde er Dritter bei Mailand-Sanremo.

Wann er wieder bei Rennen starten kann, ist nicht bekannt.