Das Leader-Trio mit Nairo Quintana, Mikel Landa und Alejandro Valverde bekommt bei der Tour de France erfahrene Helfer an die Seite gestellt. Die spanische Equipe nominierte für die Frankreichrundfahrt Daniele Bennati (37), Imanol Erviti (34), Jose Joaquin Rojas (33) und Andrey Amador (31). Allesamt mit reichlich GrandTour-Erfahrung ausgestattet. Dazu gehört der starke Kletterer Marc Soler (24) zum Aufgebot. Der Spanier gilt als großes Talent, gewann im Frühjahr Paris-Nizza und wird nun vor allem in den Bergen ein wichtiger Helfer für Quintana und Landa sein.

Mit Bennati, Rojas und Erviti hat man starke “Roller” dabei, die auf flachem Terrain die Kapitäne aus dem Wind halten sollen. Amador und Soler sind neben dem Leader-Trio in den Bergen besonders gefordert. 

Der Südbadener Jasha Sütterlin wurde nicht nominiert. Der 25-Jährige ist ein exzellenter Zeitfahrer und gehörte wie auch Nelson Oliveira zur erweiterten Vorauswahl. Sütterlin hatte im vergangenen Jahr seine erste Tour de France bestritten, wurde nun aber nicht berücksichtigt.