Das deutsche ProContinental-Team Bora-Argon18 hat für die neue Saison Rundfahrer Rafal Majka verpflichtet. Das Team von Manager Ralph Denk, das im kommenden Jahr unter dem Namen Bora-Hansgrohe einen Aufstieg in die WorldTour anstrebt, präsentierte damit nach Peter Sagan den nächsten Weltklasse Neuzugang.

“Ich habe immer gesagt, wir werden uns auch für die Rundfahrten verstärken müssen. Mit Rafal Majka haben wir nun einen ersten Fahrer, der bei einer Grand Tour unter die Top 5 fahren kann”, freut sich Ralph Denk. Neben Majka wird auch sein polnischer Landsmann Pawel Poljanski zu Bora-Hansgrohe wechseln.

Majka, der bei der Vuelta schon auf dem Treppchen stand und den Giro drei Mal unter den Top10 beendete, soll bei Bora nicht nur für Top-Resultate in den GrandTours sorgen. “Wir planen langfristig mit ihm und sehen ihn auch als einen Fahrer, von dem unsere jungen deutschsprachigen Talente wie Buchmann, Herklotz, Konrad oder Mühlberger profitieren sollen, damit auch sie einmal in der Lage sind, eine Grand Tour in den Top Ten zu beenden“, so Denk.

Der 26-jährige Majka hat in diesem Jahr zum zweiten Mal das Bergtrikot der Tour de France und bringt dem Bora-Hansgrohe-Team wertvolle Punkte im Kampf um eine WorldTour-Lizenz. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

 

Eine Übersicht über die bestätigten Transfers der WorldTour-Teams gibt es hier