Die Sponsoren und der Name des Teams von Patrick Lefevere bleiben im neuen Jahr gleich. Auch die Trikots sind ähnlich und weiterhin in Blau gehalten. Neue Elemente sind der Namensschriftzug des Fahrers und das “Wolfpack” Motiv. Dieses hatte Sportdirektor Brian Holm geprägt. 

“Es ist ein wirklich schönes Trikot, elegant und ein bisschen klassischer als in den letzten Jahren”, sagte Bob Jungels. “Ich mag auch, wie “The Wolfpack” zu einem visuellen Bild des Trikots wurde. Es ist schon ein Zeichen, es ist ein Symbol für unser Team und es repräsentiert die Mannschaft sehr gut”, so Jungels, der in der neuen Saison bei der Tour de France eine Leaderrolle übernehmen soll. 

Wolfpack

Das Team geht mit insgesamt 27 Fahrern in die neue Saison. 

>> Kader komplett – das Quick Step Floors Team 2018 <<

Zugänge: Florian Sénéchal (Cofidis), Elia Viviani (Sky), Michael Mørkøv (Katusha-Alpecin), Alvaro Hodeg (Coldeportes-Claro), Fabio Jakobsen (SEG), James Knox (Team Wiggins),Jhonatan Narvaez (Aexon Hagens Berman), 

Abgänge: Tom Boonen (Karriereende), Martin Velits (Karriereende), Daniel Martin (UEA Team Emirates), Marcel Kittel (Katusha-Alpecin), , Matteo Trentin (Orica-Scott), Julien Vermote (Dimension Data), David de la Cruz (Sky), Gianluca Brambilla (Trek-Segafredo), Jack Bauer(Orica-Scott)

 

Quick-Step Floors 2018:

Julian Alaphilippe, Eros Capecchi, Rémi Cavagna, Laurens De Plus, Tim Declercq, Dries Devenyns, Fernando Gaviria, Philippe Gilbert, Alvaro Hodeg, Fabio Jakobsen, Bob Jungels, Iljo Keisse, James Knox, Yves Lampaert, Davide Martinelli, Enric Mas, Michael Mørkøv, Jhonatan Narvaez, Maximiliano Richeze, Fabio Sabatini, Maximilian Schachmann, Florian Sénéchal, Pieter Serry, Zdenek Stybar, Niki Terpstra, Petr Vakoc, Elia Viviani.